Food

Das perfekte Frühstück im Bett

Anzeige – In liebevoller Zusammenarbeit mit Bruno Bett. Wenn ich auf eine Mahlzeit nicht verzichten könnte, dann ist es mein Frühstück. Ich bin der absolute Frühstücksmensch und mit einem guten Frühstück kann man mir eine riesen Freude machen. Vor allem zwei Dinge sind kaum zu toppen: EIn großzügiges Hotelfrühstück oder Frühstücken im Bett. Aus diesem Grund verrate ich Euch heute zusammen mit Bruno Bett, wie ihr das perfekte Frühstück im Bett zaubern oder – noch besser – zaubern lassen könnt.

Das perfekte Frühstück

Ich bin beim Frühstück eher das klassische Typ und liebe die Frühstücksklassiker wie Rührei, Marmelade und Brötchen. Marmelade mag ich so gerne, weil mein Opa sie seit meiner frühsten Kindheit selber macht und er einfach der beste Marmeladen-Koch der Welt ist. Nur in Notfällen esse ich gekaufte Marmelade und bin da oftmals auch etwas enttäuscht, da die Marmelade meines Opas einfach niemand toppen kann. Zum richtigen Frühstück braucht es bei mir außerdem ein Glas frischgepressten Orangesaft und natürlich einen Kaffee, ohne den läuft nichts. Damit das Frühstück im Bett natürlich auch etwas besonderes wird, habe ich außerdem kleine Röschen-Muffins gebacken, die super leicht zuzubereiten sind.

Das perfekte Frühstück im Bett

Gemütlichkeit ist ein Must-Have

Neben dem Frühstück ist es natürlich wichtig, dass es im Bett auch gemütlich zugeht. Hier setze ich vor allem auf viele Kissen und Decken. Besonders gemütlich sind hier dicke Decken mit Dauen oder Gänsefedern, die halten auch richtig schön warm. Aber auch die richtige Matratze ist für ein gemütliches Frühstück im Bett natürlich sehr wichtig. Bruno Bett bietet hier einen sogenannten Topper an, den man einfach auf die Matratze legen kann – Damit wird es noch gemütlicher. Wenn ihr übrigens auch noch auf der Suche nach einer neuen Matratze seid, solltet ihr auf jeden Fall einmal reinschauen. Die Matratzen haben übrigens keine Härtegrade, da sie sich an das Körpergewicht anpassen und durch die 7 Zonen das Gewicht ideal verteilen. Das klingt echt nicht schlecht! Für meine schweizer Leser gibt es gute Neuigkeiten – Bruno Bett liefert nun auch kostenfrei in die Schweiz.

Das perfekte Frühstück im Bett

Rezept: Die Röschen-Muffins

Für etwa 12 Röschen Muffins benötigt ihr:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1-2 Äpfel
  • Etwas Zitrone
  • Zucker & Zimt
  • Quark oder Schmand

Zu Beginn kommt eigentlich schon der schwierigste Teil der Muffin-Zubereitung: Das Apfelschälen. Hier ist es wichtig, dass ihr den Apfel in ganz feine Streifen schneidet, damit ihr hinterher die Muffins auch gut zu Röschen formen könnt. Mir ist das Ganze teilweise gut, teilweise auch nicht so gut gelungen. Aber auch da gibt es einen Trick. Sind die Apfelscheiben zu dick oder zu hart, dann könnt ihr sie kurz in kochendem Zitronenwasser einweichen. Anschließend schneidet ihr den Blätterteig in circa 1,5cm lange Streifen und verteilt etwas Quark sowie Zimt und Zucker auf den Streifen. Nun legt ihr die Apfelscheiben längs oben auf den Blätterteig, sodass sie leicht überstehen. Nun klappt ihr den Blätterteig an der langen Seite einmal um und rollt die Röschen auf. Nun könnt ihr die Röschen bei etwa 180°C 25 Minuten lang backen. Yummy!


Was darf bei eurem perfekten Frühstück im Bett nicht fehlen?

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Melanie
    18. April 2017 at 15:24

    Im Bett frühstücke ich nie, dafür bin ich aber jemand, der super gerne frühstücken geht – am liebsten mit mehreren Leuten. was bei aber zu einem guten Frühstück dazu gehört sind ein Croissant und Kaffee :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Reply
    Helena
    19. April 2017 at 9:14

    Die Muffins sehn so lecker aus und du hast das echt ganz liebevoll dekoriert *-*

    Richtig schön!

    Liebste Grüße,
    Helena von http://hypeznvibez.blogspot.de

  • Reply
    Annika
    19. April 2017 at 12:55

    So ein schöner Post. Da bekommt man sofort Lust sich morgen ein solches Frühstück zuzubereiten.

  • Reply
    Maria
    20. April 2017 at 20:48

    wow das sieht ja richtig lecker aus, ich bin neidisch !

    Grüße aus dem Luxushotel Südtirol

  • Reply
    Emilie
    24. April 2017 at 22:51

    Das Frühstück ist auch meine Lieblingsmahlzeit! Allerdings bin ich überhaupt nicht der Typ für ein Frühstück im Bett…. Habe ich tatsächlich noch nie gemacht…

    Liebste Grüße,
    Emilie

  • Leave a Reply