Food

Ravioli mit Mirácoli Klassiker & Avocado

Anzeige – In liebevoller Zusammenarbeit mit Mirácoli. Yummy! Endlich habe ich es mal wieder geschafft ein Rezept für Euch zu kochen und zu veröffentlichen. Es hat mir mal super viel Spaß gemacht und ich muss definitiv wieder öfter Rezepte posten. Heute habe ich ein richtiges Studenten-Essen von mir mitgebracht, denn bei mir muss es mittags einfach schnell gehen. Dennoch ist es mir wichtig, dass das Gericht trotzdem lecker und nahrhaft ist, so wie meine Ravioli mit Mirácoli Klassiker.

Mirácoli: Einfach & lecker – Damals & heute

Mal Hand auf’s Herz: Es geht zwar nichts über eine selbstgemachte Tomatensoße, aber manchmal fehlt im Alltag einfach die Zeit dazu. Ich habe insgesamt eine Stunde Mittagspause, wo allein der Weg von der Uni hin und zurück etwa eine gute Viertelstunde in Anspruch nimmt. Da ich viel Wert auf Ruhe beim Essen lege, muss es beim Kochen daher sehr schnell zugehen. Hier greife ich dann ab und zu auf die Soßen von Mirácoli zurück. Besonders die Klassiker Soße mag ich wirklich gerne und würde meine Tomatensoße auch nicht viel anders kochen. So spare ich Zeit beim Kochen und kann mir ganz in Ruhe das Mittagessen schmecken lassen.

Ravioli mit Mirácoli Klassiker & Avocado

Ravioli mit Mirácoli Klassiker & Avocado

Jetzt aber genug geredet, denn jetzt folgt das Rezept für mein leckeres Mittagessen. Für etwa drei Portionen braucht ihr:

  • 1 Glas Mirácoli Klassiker
  • 1 Zwiebel
  • 500g Ravioli (fertig oder selbstgemacht)
  • 1 halbe Avocado
  • Etwas Schafskäse
  • Italienische Kräuter, Salz & Pfeffer

Zunächst kocht ihr die Ravioli ganz einfach nach Packungsanweisung, bis sie weich sind. In der Zeit schwitzt ihr frische Zwiebeln an und gebt die fertigen Ravioli kurz mit in die Pfanne, dann schmecken sie noch etwas besser. Für die Soße erwärmt ihr die Mirácoli Klassiker Soße in einem Topf, würzt sie mit etwas italienischen Kräutern sowie Salz und Pfeffer. Nun könnt ihr entweder die heiße Soße auf einen Teller geben oder die Ravioli in der Soße schwenken. Zuletzt streut ihr noch etwas Schafskäse auf die Ravioli und verteilt eine halbe Avocado auf dem Teller. Und schon seid ihr fertig. Ging doch super flott oder?

Ravioli mit Mirácoli Klassiker & Avocado

Ravioli selber machen

Noch besser schmeckt das Gericht, wenn ihr die Ravioli zusätzlich noch selber macht. Besonders mag ich Ravioli mit Ricotta-Füllung, die ihr wie folgt machen könnt:

  • Nudelteig (Bestehend aus 400g Mehl und 2 Eiern)
  • 300g Spinat
  • 300g Ricotta
  • 2 Eigelb
  • Salz & Muskat
  • Etwas Parmesan

Für die Füllung kocht ihr den Spinat und hackt ihn anschließend in feine Stückchen. Anschließend dünstet ihr ihn in einer Pfanne an und lasst ihn abkühlen. Nun verrührt ihr Ricotta, Parmesan, Eigelb und Spinat zu einer weichen Masse und würzt sie mit Salz und Muskat. Nun gebt ihr etwa 4cm große Kugeln auf eine Hälfte des den ausgerollten Nudelteigs, legt die zweite Hälfte darüber und drückt die Zwischenräume an. Anschließend schneidet ihr aus dem Teig kleine Vierecke aus. Lecker!

Ravioli mit Mirácoli Klassiker & Avocado


Was haltet ihr von meinem schnellen und einfachen Pastagericht? Erzählt mir doch einmal eure Lieblingserinnerung an Mirácoli.

 

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Gilda
    19. März 2017 at 19:07

    Oh das sieht super aus! Ich lebe gerade alleine und so ein Rezept passt sehr gut :D Sehr gerne mehr davon ! <3

    LG Gilda

  • Reply
    Carmen
    19. März 2017 at 19:38

    Das sieht alles richtig lecker aus!
    Ich werde mir die Seite mal merken und speichern, und das Gericht dann auch mal nachkochen!
    Danke für die Inspiration ;)
    Liebe Grüße
    Carmen

  • Leave a Reply