DIY Blumenampel aus Dosen

DIY Blumenampel aus Dosen

Wenn etwas in der Wohnung nicht fehlen darf, dann sind es frische Blumen. Sie sind nicht nur super fürs Raumklima, sie machen den Raum auch gleich viel gemütlicher. Da ich in meinem aktuellen WG-Zimmer nicht viel Stellfläche habe, habe ich mich entschlossen eine Blumenampel zu machen und sie an meine Wand zu hängen. Heute möchte ich Euch nun zeigen, wie ihr die Blumenampel selber machen könnt.

Upcycling aus Dosen

Die schönsten DIY Projekte sind doch die, mit denen man alten Dingen wieder einen Sinn gibt. So werden bei der DIY Blumenampel alte Dosen durch Upcycling wieder neues Leben eingehaucht. Und das Beste? Upcycling Projekte sind immer sehr preiswert, das Meiste hat man ja sowieso schon zu Hause. Die Dosen sehen also nicht nur schön aus, sie helfen auch der Umwelt.

DIY Blumenampel aus Dosen

Das braucht ihr für die DIY Blumenampel aus Dosen

  • Gleichgroße Dosen: Die Dosen sind das Herzstück Eures Projektes. Vorab solltet ihr Euch überlegen, welche Blumen ihr in den Dosen unterbringen wollt und welche Größe diese haben. Wichtig ist, dass alle Dosen gleich groß sind. Ich habe insgesamt drei Pfirsichdosen verwendet, da sie am größten waren.
  • 2 x 1,5 m lange Gliederketten: Welche Ketten ihr letztendlich verwendet, ist Euch überlassen. Ich habe mich für eine etwas dunklere Kette entschieden, da sie einen tollen Kontrast zur silbernen Dose bildet. Achtet nur darauf, dass die Glieder der Kette so groß sind, dass die Schrauben problemlos durchpassen.
  • 6 Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben: Die Ketten müssen natürlich auch befestigt werden, weshalb ihr Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben braucht.
  • Metallbohrer, Messer:  Für die Schrauben braucht es natürlich auch Löcher, weshalb ihr die Löcher am besten mit einem Metallbohrer in die Dosen bohrt. Ein Messer tut es aber auch.
  • Sprühfarbe, Klebeband : Da Dosen nur in Silber natürlich etwas langweilig sind, habe ich mich entschieden, sie mit einer Sprühfarbe anzusprühen.
  • Pflanzen: Zum Schluss braucht ihr für Eure Blumenampel natürlich auch Blumen.

DIY Blumenampel aus Dosen

So könnt ihr Eure Blumenampel selber machen

  1. Zunächst sprüht ihr die Dose in der Farbe Eurer Wahl an. Hierfür klebt ihr die Stellen, die frei von Farbe sein sollen, mit einem Klebeband ab. Anschließend die Dosen gut trocknen lassen.
  2. Platziert jeweils zwei Löcher pro Dose etwa 5mm unter dem Dosenrand. Achtet auf den gleichen Abstand der Löcher, dann hängt die Dose hinterher auch gerade. Wollt ihr schwerer Pflanzen in die Blumenampel setzen, verwendet lieber drei Löcher und Ketten.
  3. Anschließend befestigt ihr die Ketten mithilfe der Schrauben. Hier sollten die Kettenglieder außerhalb der Dose zwischen Dosenrand und Schraubkopf liegen. Von unten nach oben arbeiten und die Dosen hintereinander befestigen.
  4.  Zum Schluss pflanzt ihr die Blumen in die Dosen. Wer die Pflanzen direkt in die Dose pflanzt, sollte den Boden vorher mit einigen Kieseln bedecken, damit das Wasser gut ablaufen kann.
  5. Fertig!

DIY Blumenampel aus Dosen

Extratipp – Der kleine Kräutergarten

Durch das einfache und unkomplizierte Design, lässt sich die DIY-Blumenampel auch super in der Küche platzieren. Hier könnt ihr dann alle Eure Kräuter unterbringen, die sonst auf der Fensterbank viel zu viel Platz einnehmen. Außerdem habt ihr sie so beim Kochen immer griffbereit, das ist doch super!

Folge:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.