Das DIY Palettenbett

Das DIY Palettenbett

Werbung. Lange Zeit habe ich mir den Kopf zerbrochen, wie ich mein Zimmer gestalten soll. Vor allem die Wahl des richtigen Bettes hat mir mir wirklich den ein oder anderen Nerv geraubt. Ehrlicherweise konnte ich die ganzen Schweden-Betten einfach nicht mehr sehen. Das einfache Malm Bett hatte ich selbst zuhause und die anderen Modelle hatte ich schon bei etlichen Freundinnen gesehen. Dann entdeckte ich ein schönes Palettenbett auf Pinterest und sagte mir: Das machst Du einfach selbst! Nun bin ich stolze Besitzerin eines eigenen Palettenbettes und es war auch gar nicht schwer. Heute möchte ich Euch zeigen, wie auch ihr Euch euer DIY Palettenbett ganz einfach selbst machen könnt.

das-diy-palettenbett-loveandfashion4

Das DIY Palettenbett

Das Palettenbett könnt ihr entweder aus ganzen Europaletten oder einzelnen Brettern zusammenbauen. Verwendet ihr gleich fertige Europaletten, so braucht ihr für eine Etage insgesamt 4 Paletten, für eine Etage und 8 Paletten für zwei Etagen. Da ich ja aber weit weg gezogen bin und so Europaletten relativ sperrig sind und ich anstatt einem 1,80er ein 1,40er Bett haben wollte, habe ich mir das Bett in Einzelteilen anliefern lassen und es dann vor Ort zusammengebaut. Alle verwendeten Materialien habe ich zuvor weiß lackiert, da die Farbe besser ins Zimmer passte. Für die Seitenteile habe ich insgesamt sechs schmale 2 Meter Bretter mit einander verschraubt jeweils drei Bretter pro Seite verwendet.

das-diy-palettenbett-loveandfashion5

Um den Palettencharakter zu erhalten, habe ich sie durch passende Kanthölzer abgetrennt und miteinander verschraubt. Das Ganze wiederholt ihr für die andere Seite. Nun verbindet ihr beide Betteile durch insgesamt zehn 1,40 Meter lange Bretter und sorgt für die notwendige Stabilität. Schon ist Euer Palettenbett fertig, der Aufbau hat bei mir vielleicht insgesamt eine Stunde gedauert. Achtet nur darauf, alle Schrauben richtig festzuziehen, eine böse Überraschung in der Nacht braucht doch wirklich keiner.

das-diy-palettenbett-loveandfashion3

Die Matratze

Da mein Palettenbett ja kein Lattenrost hat, war es mir wichtig eine gute Maratze zu verwenden, um meinen Rücken zu schonen. Die Matratze sollte außerdem etwas dicker sein, damit man nicht direkt auf dem Holz liegt. Generell finde ich es unglaublich schwer, die perfekte Matratze zu finden, da ich in der Nacht meine Schlafpositionen verändere und so kein typischer Seiten-, Bauch- oder Rückenschläfer bin. Deshalb brauchte ich eine Matratze, die für alle Schlaftypen geeignet ist und sich dem Schlafverhalten anpasst.

das-diy-palettenbett-loveandfashion1

Letztendlich ist meine Wahl auf die SOMNEO Kaltschaummatratze* gefallen, die sich allen Schlaftypen anpasst und eine adaptive Schulterzone hat, die für Druckentlastung sorgt. Da ich oft unter Nackenverspannungen und Kopfschmerzen habe, ist dies für mich sehr wichtig. Zunächst kommt einem die Matratze etwas komisch vor, weil man recht stark einsinkt. Ich dachte zunächst, dass sie deshalb viel zu weich für mich ist, aber ich habe einfach selten so gut geschlafen wie auf dieser Matratze. Und dass ein Lattenrost fehlt, habe ich bisher gar nicht gemerkt – Top!

Wie gefällt Euch mein DIY Palettenbett? Wäre das auch etwas für Euch oder setzt ihr da eher auf herkömmliche Varianten?

In liebevoller Zusammenarbeit mit Dormando – Danke!

*Die Matratze wurde mir kosten- und bedingungslos von Dormando zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird davon nicht beeinflusst.

Folge:

2 Kommentare

  1. Isabell
    4. Dezember 2016 / 16:43

    So ein schönes Bett! Darf ich fragen, wo du die Holzteile gekauft hast?

    • Marina
      4. Dezember 2016 / 17:00

      Oh dankeschön :-) Ich habe die Holzteile einfach im Baumarkt gekauft, aber es gibt wohl auch Palettenbetten direkt online zu bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.