Food

Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Wenn die Zwetschgen-Zeit beginnt, bin ich wirkich im siebten Himmel, denn die kleinen süßen Früchte sind im Herbst einfach meine Liebsten. Leider ist es so, dass ich auf sie allergisch bin, da es sich um Steinfrüchte handelt. Allerdings kann ich sie wunderbar gekocht als Muß oder Marmelade essen. Und natürlich in einem Kuchen, weshalb ich letztens direkt mal einen gebacken habe.Die meisten Zwetschgenkuchen bestehe aus einem Biskuitboden und einer Füllung. Mir persönlich dauert so ein Boden meistens zu lange, ich bin mehr Team Rührkuchen. Da musste ich ehrlich gesagt ganz schöne lange Suche, bis ich beschlossen habe einen Apfelkuchen einfach abzuwandeln und stattdessen mit Zwetschgen zu machen. So bekommt ihr hier also gleich zwei Rezepte in Einem. Ihr könnt den Kuchen aber natürlich auch mit jedem anderen saisonalen Obst machen.

Zunächst bereitet ihr den Teig vor, hierfür benötigt ihr:

  • 100g weiche Butter
  • 2  Eier
  • 100g Zucker
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • 200g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 50ml Milch

Ihr schlagt die Butter mit Eiern und Zucker schaumig und siebt anschließend Mehl und Backpulver hinein. Mir war der Teig etwas zu fest, weshalb ich dann noch etwas Milch hinzugegeben habe. Am besten schaut ihr immer wie sich der Teig verhält und gebt dementsprechend Milch hinzu, ich mache das immer nach Gefühl. Nun eine Kuchenform einfetten und den Teig hineingeben.

Rezept-Zwetschgenkuchen-mit-Streuseln-loveandfashion(2)

Anschließend macht ihr den Belag und die Streusel. Hierfür benötigt ihr:

  • 1 Kilo Zwetschgen
  • 150g Mehl
  • 75g Butter
  • 75g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • Mandeln
  • 1 EL Zimt-Zucker

Die Streusel sind ziemlich einfach zu machen. Hierfür vermengt ihr einfach das Mehl mit Butter, Zucker, Salz und dem Eigelb und knetet den Teig so lange bis kleine Streuselchen entstehen. Ich mache das immer mit der Hand, da ich die größe der Streusel besser bestimmen kann. Anschließend verteilt ihr die Zwetschgen auf dem Teig gebt die Streusel oben drauf und schon kann der Kuchen für 45-50 Minuten bei 180°C Umluft in den Backofen. Werden die Streusel zu braun, könnt ihr sie ganz einfach mit Alufolie abdecken.

Rezept-Zwetschgenkuchen-mit-Streuseln-loveandfashion(1)

Wenn die Zeit abgelaufen ist, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form erkalten lassen, so geht er auch ganz sicher nicht kaputt. Wer mag gibt zum Schluss noch etwas Zimt-Zucker und gehackte Mandeln drauf.

Habt ihr auch schon einmal Zwetschgenkuchen gemacht? Seid ihr auch so Zwetschgen-Fans wie ich?

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Bianca
    2. September 2016 at 12:07

    Ganz tolles Rezept, sieht unglaublich lecker aus! Ich liebe Zwetschkenkuchen! <3

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  • Reply
    Carolin
    3. September 2016 at 12:02

    Oh, ich liebe Zwetschgenkuchen, aber ohne Streussel ist er mir oft zu sauer. Streussel müssen daher unbedingt sein!

  • Leave a Reply