Interior: Esszimmerstuhl Emil

Interior: Esszimmerstuhl Emil

Hallo ihr Lieben! Ich habe mir ganz fest vorgenommen mal ein wenig mehr von meiner Einrichtung zuhause zu zeigen, da das ja immer ganz spannend ist. Deshalb möchte ich Euch heute meinen Neuzugang in Sachen Interior zeigen: Den Esszimmerstuhl Emil vom Dänischen Bettenlager. Wie ihr Euch denken könnt braucht man wenn man noch zuhause wohnt, keine Stühle fürs Esszimmer. Ich nutze ihn als Schreibtischstuhl und das funktioniert einfach total super.

Ich finde den Trend der Plastic-Side-Chairs schon immer sehr schön. Besonders die Kombination aus dem Plastik und Eichenholz finde ich besonders spannend und das ist eigentlich das was diese Stühle ausmacht. Um Weihnachten rum habe ich sie das erste Mal entdeckt und musste dann erst einmal feststellen, dass das Original einfach viel zu teuer für mein schmales Studentenbudget ist. Aber in Zeiten des Internets findet man doch relativ schnell eine preiswerte Variante. Einziger Knackpunkt, die Plastikschalen stelle ich mir zum Sitzen doch relativ unbequem vor, vor allem wenn man so lange am Schreibtisch sitzt wie ich. Also habe ich meine Entscheidung erst einmal vertagt.

Vor einigen Wochen entdeckte ich dann im Dänischen Bettenlager diesen kleinen Kerl hier. Er heißt Emil und kostete gerade einmal 80€. Das beste? Er hat ein integriertes Sitzpolster und ist damit richtig bequem. Aber wie das so ist hat man natürlich gerade keinen Platz um so einen Stuhl nach Hause zu transportieren, also musste ich ihn im dänischen Bettenlager stehen lassen. Hinterher war das mein großes Glück, denn mittlerweile kostet er nur noch 50€. Ich finde das ist ein super Preis für so einen schönen Stuhl und so bestellte ich ihn mir.

Die Lieferung von Emil dauerte etwa 7 Tage, er kam wie bei Ikea in einem großen Paket und musste noch zusammen gebaut werden. Der Aufbau gestaltete sich recht schwierig, da nicht alle Teile sauber gebohrt waren und wir ganz schön fummeln mussten um alles passend zusammen zu schrauben. Nun steht er aber fest auf seinen vier Beinen und ich kann sagen, dass er total bequem ist. Für meinen Schreibtisch hat er die perfekte Höhe und ist durch das Sitzpolster sehr bequem. Außerdem wippt die Lehne etwas mit, was sehr angenehm beim Sitzen ist. Ich kann ihn also nur empfehlen.

Was nutzt ihr als Schreibtischstuhl? Setzt ihr da mehr auf Funktionalität oder lieber doch auf den Schönheits-Aspekt? Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

stuhl-emil-dänisches-bettenlager(3) stuhl-emil-dänisches-bettenlager(1)

Folge:

7 Kommentare

  1. 31. März 2015 / 10:38

    Der Stuhl ist richtig schön und mit dem Sitzpolster super praktisch, das kritisiere ich an den Eames Chairs nämlich total!
    LG Jenny

  2. 31. März 2015 / 21:12

    An sich ein sehr schöner Stuhl, aber ich bleib dann doch lieber bei den klassischen Schreibtischsessel. Rollen sind Pflicht und sie müssen groß und gut gepolstert sind, weil ich oft darauf knie. Wird sonst ziemlich schmerzhaft. Momentan habe ich einen riesigen Chefsessel und es war eine echte Qual den in mein Dachbodenzimmer zu tragen. Der wird jetzt für immer hier oben bleiben :D
    Eigentlich wollte ich mir diesen runden Schreibtischsessel von Ikea kaufen, aber der wäre dann doch eher unpraktisch gewesen – egal wie hübsch er auch ist.
    Ich würde mich auf jeden Fall über mehr Interior-Posts freuen – bin immer für Inspiraton offen.

    Alles Liebe, Jacky
    http://kolibritastisch.blogspot.co.at/

    • Marina
      1. April 2015 / 6:02

      Da sieht man mal wie unterschiedlich die Menschen sein können. Klassische Bürostühle sind für mich gar nichts, vor allem wegen den Rollen, das Geräusch mag ich einfach gar nicht :D den schreibtischsessel hatte ich auch mal, darauf kann man wunderbar Knien :)

  3. 31. März 2015 / 21:24

    liebe Jenny,

    Der Stuhl ist echt der absolute Knaller.
    Du hast mich wirklich inspiriert das ich mir diesen auch kaufe!!!
    Toll. Ich fände es im allgemeinen echt voll interessant noch mehr solcher Posts von dir zu lesen
    Die gefallen mir wirklich ganz toll:)

    Liebe Grüße

    Svenja

  4. 1. April 2015 / 15:17

    Uh ja der Stuhl ist super! Momentan sitze ich immer noch auf meinen „alten“ Hocker, welcher auch schon längst durch einen schönen Stuhl ersetzt werden sollte^^ Nun werd ich mich auch mal auf die Suche nach einem Ersatz begeben! :)

    Liebst, Aline
    fashionzauber.com

  5. 7. April 2015 / 9:21

    Ich habe einen richtigen Schreibtischstuhl mit einer Netzlehne von Zurbrüggen und ich finde ihn wirklich sehr angenehm!
    Deinen Stuhl finde ich sehr schön, ich würde ihn zwar nicht so gern zum Arbeiten nutzen, aber wenn er bequem ist.. :-)

    LG,
    Alexandra
    growing-in-self-confidence.blogspot.de

  6. 19. Mai 2015 / 14:33

    Genau den Stuhl habe ich auch. Allerdings in seiner ursprünglichen Verwendung als Esszimmerstuhl.

    nachdem meine Katzen die letzten Kunstlederstühle völlig zerfleddert hatten, musste ich mir eine Alternative suchen. Da kam mir der Emil ziemlich recht. Vorher hatte ich auch mit anderen „Eames-Fake-Chairs“ geliebäugelt. Aber der Emil hat Preis-Leistungs-Technisch einfach einen absoluten Bonus. Hab ihn auch für 49€ das Stück (4 Stück) gekauft und liebe ihn. Die Katzen lassen Gott sei Dank auch das Sitzpolster in Ruhe :)

    Bei mir war das Zusammenbauen relativ easy. Nur 2 Schrauben wollten nicht so, wie ich wollte…
    Aber hey… irgendwo muss man ja Abstriche machen :P

    GLG

    Limettchen von http://www.limettengruen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.